Kleine Luftfilterkunde



Bekanntermassen braucht ein Verbrennungsmotor zum Verbrennen Sauerstoff. Diesen sauerstoff bezieht er aus der Umgebungsluft. Damit die von vorneherein unsaubere Luft nicht mit ihren ganzen Staub- und Dreckpartikeln verbrannt wird, gibt es den Luftfilter.

Soweit alles klar.
Ein problem jedoch ist, dass der Sauerstoffgehalt der Luft nur bei knappen 20% liegt und durch den Luftfilter auch noch durch muss. (mehr Sauerstoff , nämlich ca. 30% bekommt er durch eine Lachgaseinspritzung mit N2O, aber das würde hier jetzt zu weit führen).
Zur Verbrennung braucht ein 5,7l Motor ca. 1,5 cubicfeet Luft pro Sekunde in den unteren Drehzahlen. Bei ca. 5000 u/min können es bis zu 8 cubicfeet pro Sekunde sein!!! Da der Motor die Luft braucht, aber nicht bekommt, muss er arbeiten und sich die Luft ansaugen, was auf kosten der Leistung geht.
Ein normaler Luftfilter besteht aus einer art Papier, welche zwar den Dreck und Staub aufhält, aber ebenso den Luftstrom bremst. Wer mal seinen normalen Luftfilter zwei oder drei Jahre nicht gewechselt hat, wird irgendwann mal feststellen, wie sein Spritverbrauch nach oben geht und sein Wagen anfängt zu röcheln, bis er gar nicht mehr anspringt, eben weil ihm die Luft fehlt.
Alternativ gibt es Filter, die auf Metallbasis sind. Hierzu werden sozusagen Metallnetze versetzt angebracht diese lassen die Luft fast ungebremst durch und halten den Staub auf. Vorteil ist, dass sie sich auswaschen lassen, was jedoch sehr aufwendig ist. Dafür halten sie sehr lange. Diese Filter werden oder wurden (weiss nicht, ob das heute noch der Fall ist) überwiegend bei Bootsmotoren mit Vergasern benutzt.
Die Firma K&N bietet Ersatzluftfilter als Originalersatz an. D.h. einfach den alten Luftfilter raus und den K&N rein. Der Luftfilter besteht aus Baumwoll-Gaze und lässt praktisch die gefilterte Luft ungehindert durch. Der Luftfilter lässt sich auswaschen und wiederverwenden.
Zusätzlich bietet die Firma auch den sogenannten fipk (fuel injection performance kit) an. Hierbei wird der komplette Ansaugtrakt mit Luftfiltergehäuse und Ansaugung bis zum MAF ersetzt. Durch spezielle Abschirmung von der Motorwärme kommt zusätzlich zu mehr auch kältere Luft in den Brennraum. K&N wirbt mit einer Leistungssteigerung von um die 20 PS mehr und etwas mehr Drehmoment auf der Hinterachse für diesen Luftfilter der zweiten Generation.
Die Firma Moroso bietet zu etwas günstigeren Preisen auch einen Luftfilter an, der fast so aussieht und genauso wirkt, wie der fipk von K&N. Die Preise variieren vom normalen Luftfilterersatz zwischen DM 60,- und 120,-. Je nach Fahrzeug.
Quelle: www.kts.de .
Bin aber auch sicher, dass Mike & Franks einen im angebot hat. Siehe www.mnf.de .
Den fipk gibt es bei Powerparts unter www.power-parts.de (super Kataloge haben die, nur zu empfehlen) für ca. DM 741,- und den Moroso für ca. DM 520,-.
Noch ne Adresse für den fipk in Deutschland: http://www.protun.com/produkte/k_n/kit/index.htm da kostet der K&N fipk um die DM 550.- (keine Ahnung, wie die das so günstig hinkriegen, aber eine direkte Nachfrage bestätigte den Preis)... aber die Preise werden gerade neu gemacht, so dass er wahrscheinlich schon etwas teurer sein wird.

Wer ihn direkt aus den Staaten beziehen möchte: www.summitracing.com und www.jegs.com. Da kosten der fipk ca. US-$ 200,- und der Moroso ist ca. US-$ 20,- günstiger.... Schaut euch einfach mal auf den Seiten um, wenn ihr Interesse habt.

Und nun für alle Verrückten unter euch: der Eigenbau Ram-air... hab mich ja beölt, als ich das gesehen habe. Aber was sollís. Wer bock hat soll ihn mal nachbauen und seine Erfahrungen mitteilen: Wer noch Ergänzungen hat, immer her damit.

Grüßle formula